Fairer Einkauf

Mit dem Kauf fair gehandelter Produkte kann jede und jeder Politik mit dem Einkaufskorb machen. Mit nur einem Griff ins Marktregal können wir direkt die Situation von Tausenden von Produzent/innen verändern und uns für mehr Gerechtigkeit im Welthandel einsetzen. 

Weltladen

In rund 800 Weltläden – den Fachgeschäften für Fairen Handel – gibt es neben Lebensmitteln auch eine große Auswahl an Handwerksprodukten. Hier finden Sie das breiteste Produktsortiment an fair gehandelten Produkten. Weltläden beziehen ihre Produkte in der Regel von Importeuren, die zu 100% Fairen Handel betreiben.

Supermarkt

Auch in über 42.000 Supermärkten, Lebensmittelgeschäften, Naturkostläden und im engagierten Versandhandel finden sich Produkte aus Fairem Handel. Diese erkennen Sie am Fairtrade-Siegel, am Naturland Fair-Siegel und an den Markenzeichen anerkannter Fair-Handels-Importeuren (z. B. GEPA, dwp). Jedes Jahr kommen mehr dazu! Und falls der nahegelegene Supermarkt noch keine fair gehandelten Waren anbietet, gibt es ein gutes Mittel auf die steigende Nachfrage hinzuweisen: Durch Nachfragen!

Im Internet

Viele der anerkannten Fair-Handels-Importeure besitzen eigene Online-Shops, in denen die fairen Produkte bestellt werden können. Dazu gehören die Online-Shops der GEPA, von dwp und EL PUENTE. Ansonsten gilt: Achten Sie auf die Siegel von Naturland Fair und Fairtrade International! Auf der Website von Fairtrade Deutschland finden Sie beispielsweise auch eine Auflistung sämtlicher Online-Shops, die unter anderem Fairtrade-zertifizierte Produkte anbieten.

Städtekaffees

Mittlerweile gibt es rund 250 Städtekaffees in Deutschland! Ihr Ziel: die Verbraucher/innen auf die Ungerechtigkeiten im Welthandel hinweisen und sie für die Nord-Süd-Problematik sensibilisieren. Die Zusammenhänge zwischen der Weltwirtschaft und dem Konsumverhalten jedes Einzelnen lassen sich am Produkt "Stadtkaffee" sehr gut verdeutlichen, weil die Verbraucher/innen durch den regionalen Namen stärker am Produkt und weiteren Informationen interessiert sind.

Eine Landkarte mit sämtlichen Städtekaffees in Deutschland finden Sie bei der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global

Ansprechpartner:

Foto von Manuel Blendin
Manuel Blendin
Tel. 030 / 280 40 599