EU-Wahl 2024

#FAIRSPRECHEN: Für mehr Fairness im Handel – europa- und weltweit!

Aktionsaufruf zur EU-Wahl 2024

Zur EU-Wahl im Juni rufen wir gemeinsam mit dem Weltladen-Dachverband und Fairtrade Deutschland alle Fair-Handels-Engagierte dazu auf, mit Politiker*innen über den Fairen Handel ins Gespräch zu kommen. Denn: Wir brauchen dringend eine gerechtere EU-Politik!

Maja Volland
Ansprechpartnerin
Maja Volland

Es braucht eine gerechte EU-Politik

Die Welt braucht eine faire sozial-ökologische Transformation. Klimawandel und ungerechte Handelsstrukturen stellen insbesondere Kleinbäuer*innen und Beschäftigte im Globalen Süden vor existenzbedrohende Herausforderungen, die jedoch in allen Weltregionen deutlich spürbar sein werden. Die Prinzipien des Fairen Handels können als Richtschnur dienen, die aktuellen globalen Krisen zu lösen. Sie beruhen auf dem Grundgedanken der Gleichwertigkeit aller Menschen wie sie in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte festgeschrieben wurde und sollten Leitlinie der europäischen Politik in allen Bereichen sein. 

Wird sich das zukünftige Europäische Parlament in diesem Sinne für eine faire globale sozial-ökologische Transformation einsetzen? Wie positionieren sich die Kandidat*innen für die  Europawahl zu den Anliegen des Fairen Handels? Das wollen wir bis Juni gemeinsam herausfinden.

Kommen Sie mit Politiker*innen ins Gespräch über den Fairen Handel

Fairtrade Deutschland, das Forum Fairer Handel und der Weltladen-Dachverband rufen die lokalen Fair-Handels-Akteur*innen in Deutschland auf, im Vorfeld der Europawahl mit Kandidat*innen aus dem eigenen Wahlkreis ins Gespräch zu kommen.

Vernetzen Sie sich innerhalb der Fairtrade-Towns, der Landesnetzwerke, mit Weltläden und weiteren zivilgesellschaftlichen Bündnissen. Erkundigen Sie sich gemeinsam, ob und wie die Kandidat*innen die politischen Anliegen des Fairen Handels unterstützen wollen.

Schaffen Sie dabei Verbindlichkeit mit der Unterzeichnung unseres gemeinsamen #FAIRSPRECHENs – für mehr Gerechtigkeit in der europäischen Politik!

So können Sie aktiv werden

Im Folgenden finden Sie hilfreiche Tipps und Materialien, mit denen Sie gut vorbereitet in das Gespräch mit Kandidat*innen der Europawahl gehen und Ihr Engagement für mehr Handelsgerechtigkeit weithin sichtbar machen können. 

Machen Sie mit und lassen Sie uns gemeinsam die Weichen für eine faire EU-Politik stellen: Mit dem #FAIRSPRECHEN und einer bewussten Wahl am 9. Juni 2024.

Mit diesen Tipps wird Ihr Gespräch mit Kandidat*innen der Europawahl zum Erfolg:

Vor dem Treffen

Finden Sie zunächst heraus, welche Kandidat*innen in Ihrem Wahlkreis für das Europaparlament kandidieren. Sprechen Sie insbesondere aussichtsreiche Kandidat*innen an, die den Fairen Handel als Teil einer offenen und solidarischen Gesellschaft unterstützen und demokratischen Werten nicht entgegenstehen.

Laden Sie die Kandidat*innen zu einem Gespräch über den Fairen Handel ein, zum Beispiel im Rahmen eines fairen Frühstücks. Nutzen Sie hierfür gerne unsere Einladungsvorlage. Schicken Sie bereits mit der Einladung die politischen Forderungen und das #FAIRSPRECHEN mit und fragen Sie, ob die Kandidat*innen bereit wären, die Selbstverpflichtung zu unterzeichnen.

Während des Treffens

Fragen Sie die Kandidat*innen, ob sie die Vision des Fairen Handels teilen und wie sie die Anliegen des Fairen Handels unterstützen würden. Nutzen Sie hierfür gerne den Gesprächsleitfaden (siehe unten) und dokumentieren Sie die Antworten.

Bitten Sie die Kandidat*innen, unser #FAIRSPRECHEN zu unterzeichnen. Damit bekennen sie sich öffentlich zu mehr Fairness in der europäischen Politik. Das #FAIRSPRECHEN können Sie herunterladen und ausdrucken. Die Unterschrift ist ein Angebot und muss nicht zwingend wahrgenommen werden.

Machen Sie im Rahmen des Gesprächs ein Foto mit den Kandidat*innen und dem #FAIRSPRECHEN. Nutzen Sie hierfür unsere Druckvorlage oder bestellen Sie bei Fairtrade Deutschland ein Schild mit dem Schriftzug #FAIRSPRECHEN.

Nach dem Treffen

Veröffentlichen Sie das Foto mit dem Hashtag #FAIRSPRECHEN in den Sozialen Medien. Nutzen Sie gerne auch unsere Sharepics für weitere Postings rund um Ihre Aktion. Wir freuen uns, wenn Sie uns in Ihren Beiträgen verlinken:

Auf Facebook: @fairtrade.deutschland, @FFH.ForumFairerHandel, @weltladendachverband
Auf Instagram: @fairtradede, @forumfairerhandel, @weltladen
Auf LinkedIn: @fairtrade_DE, @forum-fairer-handel, @weltladen-dachverband
Auf X: @fairtrade_DE

Last but not least: Bitte informieren Sie uns über Ihre Termine mit den Kandidat*innen und die Gesprächsergebnisse, damit wir wertvolle Kontakte gebündelt an das Lobbybüro für Fairen Handel in Brüssel - das Fair Trade Advocacy Office - weitergeben können. Schreiben Sie uns dazu bitte einfach eine kurze Mail bis spätestens 15. Juni 2024.

Leitfaden für die Gespräche mit Kandidat*innen

Halten Sie wichtige Unterlagen bereit: #FAIRSPRECHEN zum Unterzeichnen, gemeinsames Forderungspapier, Charta des Fairen Handels, Schild für gemeinsames Foto

Einstieg in das Gespräch:

  • Wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit für ein Gespräch mit uns nehmen. Kennen Sie den Fairen Handel bereits?
  • Vision des Fairen Handels vorstellen (siehe Charta des Fairen Handels) und die lokale Arbeit. 

Fragen an die Kandidat*innen:

  • Teilen Sie die Vision des Fairen Handels? Was ist Ihre Vision? Was motiviert Sie, für das Europaparlament zu kandidieren?
  • Was werden Sie konkret tun, wenn Sie gewählt werden?
  • Politische Anliegen des Fairen Handels vorstellen (siehe gemeinsames Forderungspapier und #FAIRSPRECHEN)
  • Was davon unterstützen Sie? Für welche Maßnahmen würden Sie sich einsetzen, wenn Sie gewählt werden?
  • Würden Sie uns das auch offiziell versprechen und sich öffentlich dazu bekennen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unser #FAIRSPRECHEN unterzeichnen. Die Unterzeichnung des #FAIRSPRECHENs ist kein Muss.

Abschluss:

Herzlichen Dank für den offenen Austausch. Wir wünschen Ihnen viel Energie und alles Gute für den Wahlkampf in den nächsten Wochen und Monaten. Wir würden uns freuen, wenn wir noch ein gemeinsames Foto für die Sozialen Medien mit ihrem #FAIRSPRECHEN machen.

Weitere Informationen, Materialien & Bestelloptionen

In einer Online-Veranstaltung am 10. April (16:00 bis 17:00 Uhr) stellen Ihnen Vertreter*innen vom Weltladen-Dachverband, Forum Fairer Handel und Fairtrade Deutschland den Aktionsaufruf sowie die gemeinsamen Forderungen zur Europawahl vor. Sie erfahren, wie Sie sich beteiligen können und können Ihre Fragen zur Aktion stellen.

Jetzt anmelden

Weiterhin stehen Ihnen folgende Materialien zum Download und zur Bestellung zur Verfügung:

Materialien

Jetzt Materialien zum Fairen Handel finden!

Zur Materialdatenbank

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter abonnieren

Cookies & Drittinhalte

Tracking (Matomo)
Google Maps
Videos (YouTube und Vimeo)

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Speichern Alle akzeptieren