Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Foto von einigen Mitgliedern des Forum Fairer Handel

Über uns

Das Forum Fairer Handel (FFH) ist der Verband des Fairen Handels in Deutschland. Sein Ziel ist, das Profil des Fairen Handels zu schärfen, gemeinsame Forderungen gegenüber Politik, Wirtschaft und Handel durchzusetzen und eine stärkere Ausweitung des Fairen Handels zu erreichen.

Selbstverständnis 

Das Forum Fairer Handel wurde 2002 gegründet, um insbesondere die politische Arbeit der Fair-Handels-Bewegung zu stärken. Entsprechend versteht sich das Forum als politische Stimme des Fairen Handels in Deutschland. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern sowie Netzwerk- und  Partnerorganisationen setzen wir uns für (klima)gerechte und zukunftsfähige Rahmenbedingungen für Handel und Landwirtschaft weltweit ein. Als Vertretung der "100 % fair"-Akteure in Deutschland und Mitglied der World Fair Trade Organization, welche die Fair-Handels-Unternehmen global vereint, ist das Forum Fairer Handel insbesondere diesem Ansatz innerhalb des Fairen Handels verpflichtet. 
 

Unsere Mitglieder

Die Mitglieder des Forum Fairer Handel sind Organisationen, die ausschließlich im Fairen Handel tätig sind und Akteure, die die Förderung und Weiterentwicklung des Fairen Handels als Schwerpunkt ihrer Arbeit ansehen. Gemeinsam setzen sie sich dafür ein, ihre Handelspartner im Globalen Süden und Norden zu stärken und die internationalen Kriterien des Fairen Handels umzusetzen. Menschen und Umwelt stehen dabei stets vor dem Profit. 

Mitglieder des Forum Fairer Handel sind:   

  • Die Fair-Handels-Unternehmen GEPA – The Fair Trade Company, EL PUENTE, WeltPartner, BanaFair e.V. und GLOBO – Fair Trade Partner 
  • Naturland – Verband für ökologischen Landbau e.V.  
  • Weltladen-Dachverband e.V., 
  • Fair-Band – Bundesverband für fairen Import und Vertrieb e.V. 

Mehr erfahren
 

Arbeitsfelder 

Das Forum Fairer Handel ist in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Bildung, Kampagnen- und Lobbyarbeit tätig. Wir erheben jährlich umfangreiche Daten zu Umsätzen und Absatzmengen des Fairen Handels in Deutschland, auf deren Grundlage sich aktuelle Trends und Entwicklungen des Fairen Handels in Deutschland einschätzen lassen. Das Forum Fairer Handel führt außerdem den Austausch über strategische Fach-, Grundsatz und Zukunftsfragen des Fairen Handels. Eine weitere Aufgabe des Forums besteht in der Analyse und Anerkennung von Fair-Handels-Standards. Im Sinne einer stetigen Professionalisierung und Ausweitung des Fairen Handels stellt das Forum Fachwissen und Publikationen für Multiplikator*Innen des Fairen Handels und allen Interessierten zur Verfügung. Einmal im Jahr veranstaltet das Forum zusammen mit seinen Kooperationspartnern die Faire Woche, die größte Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland. 

Die inhaltliche Arbeit des Forum Fairer Handel wird von vier Arbeitsgruppen begleitet und weiterentwickelt.

Symbolbild Transparenz
Transparenz

Umfassende Transparenz ist für uns selbstverständlich. Wir unterstützen die Forderungen der Initiative Transparente Zivilgesellschaft, die sich für mehr Transparenz im gemeinnützigen Sektor einsetzt. 

Mehr erfahren

Unsere Vision

Unsere Wirtschafts- und Lebensweise hat katastrophale ökologische Auswirkungen und reproduziert immer größere Ungleichheit – national sowie global. Vor diesem Hintergrund brauchen wir in Deutschland, EU- und weltweit eine andere Politik, um Menschenrechte und Klima effektiv zu schützen und internationalen Handel gerechter zu gestalten. 

Die Geschichte des Fairen Handels ist eine Geschichte des Gelingens. Eine Geschichte, die zeigt: Fairer und auf Kooperation ausgerichteter Handel, der den Menschen und Schutz der Umwelt in den Mittelpunkt seines Handel(n)s stellt, ist möglich. Um sein volles Veränderungspotenzial zu entfalten, muss der Faire Handel sich als zukunftsfähige Alternative zu bestehenden Handels- und Marktstrukturen positionieren und darf nicht in der Nische verharren. Dazu braucht es sowohl Zukunftsbilder als auch konkrete Umsetzungsschritte, wie diese Zukunftsbilder erreichbar werden. Er muss also Antworten auf die systemischen Krisen formulieren und damit - zusammen mit anderen Bewegungen - einen Beitrag zu den notwendigen Wenden für die Transformation leisten. Starke Allianzen für den sozial-ökologischen Wandel zu bilden, ist eine der Zukunftsaufgaben des Forum Fairer Handel. 
 

Materialien

Jetzt Materialien zum Fairen Handel finden!

Zur Materialdatenbank

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter abonnieren