Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fair Trade: Eine global-lokale Geschichte am Beispiel des Kaffees

Autor:
Ruben Quaas
Erscheinungsjahr:
2015
Medienart:
Fachliteratur
Umfang:
432 Seiten
Bezugsquelle:

Böhlau-Verlag | ISBN 978-3-412-22513-1

Beschreibung:

"Dieses Buch ist alles andere als eine rückwärts gewandte Darstellung einer abgeschlossenen Entwicklung, sondern macht durch die gründliche Aufarbeitung den Blick frei auch auf die weitere Entwicklung: In künftigen Debatten im Fairen Handel sollte man dieses Buch kennen!", so Stefan Stricker von Misereor in seiner Besprechung des jüngst erschienenen Buches "Fair Trade: Eine global-lokale Geschichte am Beispiel des Kaffees" von Ruben Quaas. Die als Dissertation entstandene, aber sehr gut lesbare Darstellung der Ursprünge, von Kontinuität und Wandel des Fairen Handels in Deutschland reicht in vier Hauptkapiteln von der Entstehungsgeschichte über den Indio Kaffee (1973) und den Nicaragua-Kaffee (1980) bis hin zur Markteinführung des TransFair/Fairtrade-Siegels (1992).

Hinweis: Eine ausführliche Buchbesprechung können Sie hier nachlesen

Ansprechpartnerin

Monika Gorkisch
Tel. 030 / 280 40 588

Was ist Fairer Handel?

Datenblatt "Fairer Handel"

Die wichtigsten Daten und Fakten zum Fairen Handel auf einen Blick – einmal jährlich per E-Mail Jetzt anmelden