Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Positionspapier zu COP25: Klimaschutz braucht Handelsgerechtigkeit

Herausgeber:
Commerce Équitable France, Coordinadora Estatal De Comercio Justo, Association Equo Garantito, Italian General Assembly of Fair Trade, EZA Fairer Handel, Fair Trade Advocacy Office, Fair World Project, Fairtrade International, Forum Fairer Handel et al
Erscheinungsjahr:
2019
Medienart:
Positionspapier
Umfang:
3 Seiten
Beschreibung:

Der Klimawandel bedroht Kleinproduzent*innen weltweit. Im Vorfeld des Klimagipfels COP25 im Dezember 2019 fordert deshalb die internationale Fair-Handels-Bewegung die Delegierten der Weltkonferenz dazu auf, ambitionierte und verbindliche Maßnahmen zum Klimaschutz zu beschließen und die Grundsätze und Praktiken des Fairen Handels als entscheidenden Bestandteil von Klimaschutz- und Anpassungsstrategien anzuerkennen. Das Positionspapier "Klimaschutz braucht Handelsgerechtigkeit" fasst die Forderungen der Fair-Handels-Bewegung zusammen.

Ansprechpartnerin

Monika Gorkisch
Tel. 030 / 280 40 588

Was ist Fairer Handel?

Kompass Fairer Handel

Foto: Sergei Drozd/Shutterstock

Informationen zu wichtigen Themen des Fairen Handels – auf zwei Seiten zusammengefasst

Zur Reihe "Kompass Fairer Handel"