Unterschriftenaktion 2015

Menschenrechte werden bei der Produktion von Gütern unseres täglichen Gebrauchs verletzt und missachtet – seien es Kleidung, Südfrüchte, Kaffee, Spielzeug, Handys oder Autos. Immer wieder sind in Deutschland registrierte Unterneh­men an Menschenrechtsverletzungen oder Umweltverschmutzungen im Ausland beteiligt oder profitieren davon. Bis heute ist es kaum möglich, die verantwortlichen Unternehmen zur Rechenschaft zu ziehen.

Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen ändern! Deshalb forderten wir Sie dazu auf, unsere Forderungen für mehr Unternehmensverantwortung an Außenminister Steinmeier und Kanzlerin Merkel zu unterschreiben! Insgesamt beteiligten sich rund 38.000 Menschen an der Petition zur Kampagne "Mensch. Macht. Handel. Fair.". Am 30. November 2015 wurden diese gesammelt an Stephan Steinlein, Staatssekretär im Auswärtigen Amt, übergeben.

37.736
Personen haben unterzeichnet