Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück zum Suchergebnis

Aktuell 55 SDGs und Welthandel: Vom Gegensatz zum Gleichklang

Autor:
Tobias Reichert
Erscheinungsjahr:
2016
Medienart:
Fachliteratur
Umfang:
8 Seiten
Beschreibung:

Internationale Handels- und Investitionspolitik ist weltweit ins Zentrum öffentlicher Debatten gerückt. Das ist ein Ergebnis der Verhandlungen über das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA, das EU-Kanada-Abkommen CETA sowie das Transpazifische Partnerschaftsabkommen TPP. Nicht nur bei uns, auch in zahlreichen Ländern des Südens stößt die in den geplanten Handelsabkommen forcierte Investitionsschutzpolitik auf zunehmenden Widerspruch und Widerstand. Handelspolitik ist dann zukunftsfähig, wenn sie eine ausgewogene, solide, selbstbestimmte wirtschaftliche und soziale Entwicklung für alle Länder fördert. Ebnen die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) den Weg zu einer besseren Handelspolitik?

Zurück zum Suchergebnis

Ansprechpartnerin

Monika Gorkisch
Tel. 030 / 280 40 588

Was ist Fairer Handel?

Datenblatt "Fairer Handel"

Die wichtigsten Daten und Fakten zum Fairen Handel auf einen Blick – einmal jährlich per E-Mail Jetzt anmelden