Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Bioenergien, die Klimakrise und der Hunger.

Herausgeber:
Welthaus Bielefeld e.V.
Erscheinungsjahr:
2009
Medienart:
Unterrichtskonzept
Umfang:
70 Seiten
Zielgruppe:
SEK I, SEK II, Erwachsenenbildung
Bezugsquelle:
Beschreibung:

Ein Arbeitsheft für Schule (Kl. 8-13) für Erwachsenenbildung u. Gemeindearbeit.

Es geht hier um die Auswirkungen des Bioenergiebooms auf Klima und Ökologie, aber auch auf die Hunger- und Armutssituation, besonders auch um die Situation auf den Philippinen, wo sich die Kokospalmen der Kleinbäuer/innen in einem globalen Wettbewerb um die Bioenergien behaupten müssen. Am Ende werden Bedingungen skizziert, unter denen die Bioenergien tasächlich einen Beitrag zu einer "nachhaltigen Entwicklung" leisten könnten.

Die Publikation ist didaktisch ausgerichtet, will kontroverse Sachverhalten deutlich machen und zur Diskussion stellen. 16 Arbeitsblätter / Kopiervorlagen sowie zahlreiche didaktische Hinweise zur Unterrichtsgestaltung unterstützen das Einbringen des Themas.

Ansprechpartnerin

Monika Gorkisch
Tel. 030 / 280 40 588

Was ist Fairer Handel?

Datenblatt "Fairer Handel"

Die wichtigsten Daten und Fakten zum Fairen Handel auf einen Blick – einmal jährlich per E-Mail Jetzt anmelden