Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fair Play - Sportartikel und Textilindustrie: Fairer Handel statt Kinderarbeit

Autor:
S.Blom, M.Dülge, C.Schlüter, K.Vögt, B.Zimmermann
Herausgeber:
Eine Welt Netz NRW e.V.
Erscheinungsjahr:
2004
Medienart:
Fachliteratur
Umfang:
56 Seiten
Zielgruppe:
SEK II, Erwachsenenbildung
Bezugsquelle:
Beschreibung:

Inhaltsverzeichnis (an einigen Stellen gekürzt)

Einleitung

Kampagnen, u.a.: Wir handeln Fair. NRW

Welthandel für Einsteiger (S. 5-10)

who is who im fairen Handel? Eine Vorstellung mit Quiz

Fair einkaufen, aber wo?

Hintergrund

- Kinderarbeit weltweit (S.19-21)

- Fair Play mit Bällen aus Pakistan - Abbau von Kinderarbeit durch den Fairen Handel (S.22-24)

- Flecken auf der weißen Weste - Arbeitsbedingungen in der Sportswear-Industrie (S.25-26)

Produktinfos

-Fußbälle aus fairem Handel (S.27-31)

-Pausensnacks: Orangensaft, Schokolade, Bananen

-LamuLamu-Shirts als coole Alternative: öko. fair und chic!

Aktionsvorschläge (S.34-41)

-13 Vorschläge und Rückblick auf die Aktion Fair gewinnt (S.34-41)

- Probetraining mit fair gehandelten Produkten!

- Ein -Shirt auf Weltreise

Weltwirtschaft zum Anfassen am Beispiel von Sportbekleidung und Fußbälle

Faire Spiele und Aktionen

Materialien (S.47-51)

Adressen (S.52-54)

Aufruf

Ansprechpartnerin

Monika Gorkisch
Tel. 030 / 280 40 588

Was ist Fairer Handel?

Datenblatt "Fairer Handel"

Die wichtigsten Daten und Fakten zum Fairen Handel auf einen Blick – einmal jährlich per E-Mail Jetzt anmelden