Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fair handeln – auch im Tourismus. Bildungsmappe für Jugendliche

Autor:
Christine Plüss, Lukas Bonauer, Urs Brandenburger
Herausgeber:
arbeitskreis tourismus & entwicklung, Arbeitsgemeinschaft Swissaid, Tourism Watch, respect
Erscheinungsjahr:
2004
Medienart:
Unterrichtskonzept
Zielgruppe:
SEK II, Erwachsenenbildung
Beschreibung:

Ausgehend von ihren eigenen Erfahrungen im Umgang mit fair gehandelten Produkten werden die Jugendlichen und angehenden Tourismusfachleute an die Zielsetzungen des Fairen Handels im Tourismus herangeführt. Anhand von Fallbeispielen und kreativen Aufgaben erkennen sie, was fair handeln im Tourismus heißt, dabei reflektieren sie auch eigene Reiseerlebnisse und Bekanntschaften mit Menschen aus anderen Kulturen. Grafiken und Cartoons helfen, komplexere Zusammenhänge im weltweiten Tourismus besser zu verstehen. Die Bildungsmappe will die Jugendlichen unterstützen, neue Handlungsspielräume auszuloten und eigene Strategien für ein faires Handeln im Tourismus zu entwickeln.
Die Bildungsmappe ist in 12 thematische Kapitel gegliedert und ermöglicht ein zielgerichtetes, auf Themenschwerpunkte, Vorwissen und zeitliche Möglichkeiten abgestimmtes Arbeiten. Sie ist übersichtlich strukturiert und direkt im Unterricht einsetzbar. Zu jedem Kapitel gibt es 1-4 Arbeitsblätter mit Arbeitsaufträgen und den wichtigsten Hintergrundinformationen. Die Lernziele zu jedem Kapitel sind explizit formuliert. Das didaktische Begleitheft bietet Tipps für Unterrichtsgestaltung und thematische Vertiefung.
Es werden Produkte, Grundsätze und Ziele des Fairen Handels dargestellt, das komplexe Netz der Handelsbeziehungen im Tourismus erläutert und Eckpunkte für Fairen Handel im Tourismus vorgestellt. Damit erlaubt das Material den interessanten inhaltlichen Transfer der Grundideen des Fairen Handel(n)s von Produkten auf Dienstleistungen. Die Jugendlichen erhalten einen Einblick in das Leben der im Tourismus tätigen Menschen in anderen Ländern, erkennen die Chancen der interkulturellen Begegnung, die im Reisen liegt, und erhalten Informationen über ökonomische und ökologische Aspekte des Tourismusgeschäfts.
Die Sachinformationen sind mit Quellenangeben belegt, relativ aktuell (aus den Jahren 2002-2004) und können mit weiterführenden Links und Lesetipps vertieft und aktualisiert werden. Die Aufgabenstellungen regen zum eigenständigen Recherchieren und Weiterdenken an. Das Material ist altersgerecht und benutzerfreundlich gestaltet.

Ansprechpartnerin

Monika Gorkisch
Tel. 030 / 280 40 588

Was ist Fairer Handel?

Datenblatt "Fairer Handel"

Die wichtigsten Daten und Fakten zum Fairen Handel auf einen Blick – einmal jährlich per E-Mail Jetzt anmelden