Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das globale Huhn

Autor:
Rudolf Buntzel, Francisco Marí
Herausgeber:
Brandes & Apsel Verlag
Erscheinungsjahr:
2007
Medienart:
Fachliteratur
Umfang:
280 Seiten
Bezugsquelle:

Brandes & Apsel Verlag | ISBN-Nr.: 978-3-86099-852-6

Beschreibung:

Hühnerbrust und Chicken Wings - Wer isst den Rest?

Geflügel wird in deutschen Küchen fast nur noch selektiv verwertet, als Brust, als Keule oder Flügel. Das ganze Hähnchen als Mahlzeit ist vom Speiseplan verschwunden. Was passiert mit dem Rest des Huhns? Kaum einer hat die Veränderungen im globalen Handel von Hühnerfleisch wahrgenommen. Dabei ist die Hühnerwirtschaft in einem Ausmaß konzentriert, globalisiert und industrialisiert wie in keinem anderen Agrarbereich.

Die Folgen sind Zerstörung der kleinbäuerlichen Tierhalter und somit die Vernichtung von Existenzen in Afrika, die Entstehung neuartiger Tierseuchen, die Zurichtung des Tieres als Rohstofflieferant, die Entfremdung des Verbrauchers von seiner Nahrungsgrundlage.

Die Autoren haben sich mit den verschlungenen Handelsströmen des "Globalen Huhns" befasst. Sie haben mit Experten der Branche geredet, sich mit Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft auseinandergesetzt und vor Ort recherchiert. Das Ergebnis präsentieren sie in diesem fakten- und erkenntnisreichen Buch.

 

 

Ansprechpartnerin

Monika Gorkisch
Tel. 030 / 280 40 588

Was ist Fairer Handel?

Datenblatt "Fairer Handel"

Die wichtigsten Daten und Fakten zum Fairen Handel auf einen Blick – einmal jährlich per E-Mail Jetzt anmelden