Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Menschen und Umwelt vor Profit

Neuer WFTO-Bericht gibt neue Einblicke in faire Geschäftsmodelle

Was unterscheidet faire Geschäftsmodelle von denen konventioneller Unternehmen? Diese Frage hat die World Fair Trade Organization in Zusammenarbeit mit Traidcraft Exchange und den Universitäten York und Cambridge in dem neu erschienenen Bericht "Creating the new economy: business models that put people and planet first" untersucht. Demnach verfolgen Fair-Handels-Unternehmen ein Geschäftsmodell, das das Wohl der Menschen und des Planeten in den Mittelpunkt stellt.

Die zentralen Ergebnisse des Berichts:

  • 92 % der Fair-Handels-Unternehmen reinvestieren ihren gesamten Profit in ihren gesellschaftlichen Auftrag. 
  • 52 % der Fair-Handels-Unternehmen werden von Frauen geführt.
  • Eine Insolvenz dieser Unternehmen ist viermal unwahrscheinlicher als bei konventionellen Unternehmen.
  • 85 % der Fair-Handels-Unternehmen geben an, Ziele, die der Gesellschaft oder der Umwelt dienen, an erste Stelle zu setzen und dafür auch finanzielle „Opfer“ zu bringen. Trotzdem bestehen sie erfolgreich am Markt.

Unternehmensbeispiele aus der Praxis

In einzelnen Fallbeispielen zeigt der Bericht, wie Fair-Handels-Unternehmen ihr Geschäftsmodell in die Praxis umsetzen. Die portraitierten Unternehmen praktizieren nicht nur konsequent Fairen Handel, sondern leisten auch Pionierarbeit im Bereich des Umweltschutzes. Darüber hinaus werden viele Unternehmen von den Arbeiter*innen, Bäuer*innen oder Kunsthandwerker*innen selbst geführt und setzen gerade deshalb deren Interessen an die erste Stelle.

Roopa Mehta, Präsidentin der World Fair Trade Organization:

"The new economy is already here. Fair Trade Enterprises are joining forces with the broader social enterprise movement and others to demonstrate that business can truly put people and planet first. We all need to embrace this revolution in business."

("Ein neues Wirtschaftsmodell existiert bereits. Fair Trade-Unternehmen zeigen gemeinsam mit anderen Sozialunternehmen, dass sie Menschen und den Planeten an erste Stelle setzen können. Diese unternehmerische Revolution sollten wir alle begrüßen.")

Mehr Informationen zum Bericht

Bericht "Creating the new economy: business models that put people and planet first" (Englisch) | Download

Aktuelle Petition

Warum gibt es fair gehandelte Produkte aus dem Globalen Norden?

Aktuelle Publikationen

Forum Fairer Handel (2019): Kompass Fairer Handel: Fairer Handel und Klimagerechtigkeit  Download

Forum Fairer Handel (2019): Kompass Fairer Handel: Kaffee in der Krise Download

Forum Fairer Handel (2019): Datenblatt "Fairer Handel" Download

Alle aktuellen Publikationen des Forum Fairer Handel