04.09.2017

Coffee Fairday

Zum Coffee Fairday am 29. September fordert TransFair die Abschaffung der Kaffeesteuer für fair gehandelten Kaffee

Foto: TransFair/Jakub Kaliszewski

Perspektiven schaffen durch bewussten Konsum! Zur Bundestagswahl fordert TransFair e.V. die neue Bundesregierung mit einer  Petition auf, die Kaffeesteuer für fair gehandelten Kaffee abzuschaffen und so den fairen Konsum in Deutschland zu fördern. 

Zum Hintergrund: Die Kaffeesteuer kostet Verbraucher*innen in Deutschland zusätzlich zur Mehrwertsteuer 2,19 Euro pro Kilo Röstkaffee. TransFair fordert von der neuen Bundesregierung, die Abschaffung der Kaffeesteuer für sozial und ökologisch nachhaltigen Kaffee in die Koalitionsverträge und das Regierungsprogramm aufzunehmen. Die Abschaffung soll durch höhere Absätze sowohl den Konsument*innen als auch den Produzent*innen im globalen Süden zugute kommen. Dafür sollen mindestens 50.000 Unterschriften gesammelt werden.

Der Coffee Fairday ist eine Veranstaltung der Fairen Woche, die im Aktionszeitraum vom 15. bis 29. September in ganz Deutschland stattfindet. Dieses Jahr stehen die wirtschaftlichen Perspektiven der Produzentinnen und Produzenten im Süden im Mittelpunkt.