Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

International Fair Trade Summit 2022

16. International Fair Trade Summit

06. bis 09. Mai 2022 in Berlin

Der International Fair Trade Summit (IFTS) ist die weltweit größte Zusammenkunft von Fair-Handels-Unternehmen und findet alle zwei Jahre in unterschiedlichen Teilen der Welt statt. Nach dem letzten Treffen in Lima freuen sich die World Fair Trade Organization (WFTO) und das Forum Fairer Handel als lokaler Gastgeber darauf, im Mai 2022 über 300 internationale Gäste in Berlin begrüßen zu dürfen.

International Fair Trade Summit 2022 Berlin
Crowdfunding-Kampagne gestartet: Jede Spende zählt!

Damit möglichst viele Gäste aus dem Globalen Süden am Summit teilnehmen können und damit der Gipfel gelingt, brauchen wir Ihre/deine Unterstützung!

Jetzt spenden

Was ist auf dem IFTS geplant?

Dieser Gipfel wird einzigartig! Er ist Konferenz, Marktplatz, Begegnungsort und Zukunftswerkstatt in einem. Neben dem Ideenaustausch und Fortbildungen wird es dort sowohl eine Modenschau für ökologische und faire Kleidung als auch eine Messe geben, auf der Fair Trade-Unternehmen aus der ganzen Welt ihre Produkte präsentieren.
Flankiert wird der Summit von einem inhaltlichen Rahmenprogramm, bei dem international bekannte Wissenschaftler*innen, Politiker*innen und Vertreter*innen aus der Wirtschaft gemeinsam mit Ihnen/euch über die Zukunft des Fairen Handels und seinen Beitrag zur sozial-ökologischen Transformation diskutieren. Es lohnt sich also, diesen Termin fest im Kalender zu notieren! Nähere Informationen zum Programm gibt es in Kürze auf dieser Webseite. Die Registrierung zum Gipfel startet voraussichtlich Mitte Januar 2022.

Warum ist der Gipfel gerade jetzt so wichtig?

Insbesondere für die WFTO-Mitglieder aus dem Globalen Süden stellt der IFTS in Berlin eine besondere Chance für den Austausch mit Partner*innen aus aller Welt dar und ist gleichzeitig eine große Chance, neue Absatzmöglichkeiten für Ihre Produkte zu gewinnen. All dies ist umso wichtiger, da die Pandemie auch den Fairen Handel und seine Akteure schwer getroffen hat und es nun darum geht, die in über 50 Jahren Fairem Handel aufgebauten Strukturen zu stabilisieren bzw. ihnen neuen Schwung zu geben. Ein weiteres Ziel des Gipfels ist der intensive Austausch mit anderen Bewegungen, die sich im Sinne der sozial-ökologischen Transformation und einer gerechten und nachhaltigen Weltwirtschaft stark machen. Darüber hinaus möchten wir den IFTS nutzen, um Aufmerksamkeit für den Fairen Handel und seine politischen Forderungen zu machen.

Wir brauchen Ihre/deine Unterstützung!

Damit möglichst viele Gäste aus dem Globalen Süden am IFTS teilnehmen können und damit der Gipfel gelingt, brauchen wir Ihre/deine Unterstützung! 

Crowdfunding-Kampagne gestartet: Jede Spende zählt!

Um möglichst vielen Produzent*innen aus dem Globalen Süden die Teilnahme an dieser großen Zusammenkunft des Fairen Handels zu ermöglichen, aber auch deren Modedesigns und Handwerksprodukte ins Berliner Rampenlicht zu rücken, sammelt die WFTO gemeinsam mit dem Forum Fairer Handel und dem Weltladen-Dachverband Spenden. Die Crowdfunding-Kampagne auf GoFundMe ist am 16. November gestartet und endet am 27. Dezember 2021. Jede Spende zählt und ist ein willkommener Beitrag zum Gelingen dieses einzigartigen Events!

Was passiert mit den Spenden?

Mit Hilfe Ihrer/deiner Spende:

  • Können 300 Produzenten*innen am Fair-Trade-Gipfel in Berlin teilnehmen. Es geht um die Menschen, die hinter Ihrem/eurem Lieblingskleidungsstück, -korb oder -schokolade stehen.
  • Wird es eine einzigartige Modenschau und eine Messe mit fairen Produkten aus aller Welt geben. So entstehen neue Handelsverbindungen und Chancen für die Produzent*innen.
  • Haben Weltläden und ethische Einkäufer*innen die Möglichkeit, Arbeitern*innen, Landwirt*innen und Kunsthandwerkern*innen aus aller Welt sowie deren Produkte und Arbeitsweise kennenzulernen. Daraus ergeben sich neue Absatzmöglichkeiten für Fair Trade-Produkte.

Jetzt spenden

Im Folgenden Video erklären WFTO-Mitglieder aus dem Globalen Süden, was ihnen die Teilnahme am International Fair Trade Summit bedeutet:

Help artisans and producers reach new opportunities

Was bedeutet die Teilnahme am International Fair Trade Summit in Berlin für Fair-Handels-Unternehmen aus dem Globalen Süden?

Fair-Handels-Unternehmen haben einen positiven Einfluss auf den Lebensunterhalt von rund einer Million Menschen auf der Welt, 74 % davon sind Frauen. Ihre/deine Unterstützung wird sicherstellen, dass diese von Idealen geleiteten Unternehmen aus der ganzen Welt am Fair Trade Summit teilhaben können und gemeinsam an einer nachhaltigen und gerechten Zukunft arbeiten können. Selbstverständlich erhalten alle Spender*innen eine Spendenbescheinigung für ihren Beitrag zur Kampagne.

Wir bedanken uns herzlich im Voraus bei allen, die ihre Verbundenheit mit dem Fairen Handel und Glauben an einen zukunftsfähigen Welthandel mit einer Spende unter Beweis stellen.

Jetzt spenden

Für Unternehmen: Jetzt Sponsor des Internationalen Fair Trade Gipfels werden!

Der International Fair Trade Summit (IFTS) ist auch eine Möglichkeit, Ihr Unternehmen einer breiteren Öffentlichkeit und in der Fair-Handels-Szene bekannt(er) zu machen. Darüber hinaus unterstützen Sie mit Ihrem Sponsoring den Fairen Handel.

Nach fast zwei Jahren Pandemie ist es extrem wichtig, dass die internationale
Fair-Handels-Szene sich wieder trifft, ihre Produkte zur Schau stellen kann und neue Geschäftsverbindungen knüpfen kann. Da sich der Gipfel zu großen Teilen selbst tragen muss, fließen die Gelder, die wir aus Spenden oder Sponsoring erhalten, vor allem in die Unterstützung der Handelspartner aus dem Süden. Ihnen können wir dadurch ermäßigte Ticketpreise anbieten sowie ihre Reise- und Unterkunftskosten übernehmen. Im IFTS-Sponsoring-Paket präsentieren wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten des Sponsorings:

IFTS Sponsoring-Paket

Falls Sie dazu Fragen haben oder bereits entschieden sind, wenden Sie sich gerne an den Geschäftsführer des Forum Fairer Handel e.V. Matthias Fiedler:

Matthias Fiedler
Ansprechpartner
Matthias Fiedler