Aktiv am Arbeitsplatz

Kaffee im Büro

Kaffee ist an vielen Arbeitsplätzen ein gefragtes Getränk. Zeigen Sie also, dass Sie Verantwortung übernehmen! Es ist nicht schwer, das Kaffeesortiment komplett auf fair gehandelte Produkte umzustellen. Falls Ihre Stadt über einen eigenen Städtekaffee verfügt, so können Sie diesen durch den Konsum an Ihrem Arbeitsplatz unterstützen. Wenn nicht, können Sie entweder die Idee eines fairen Städtekaffees in Ihrer Stadt vorantreiben oder unabhängig davon fair gehandelten Kaffee beziehen. Ob als Bohnenkaffee oder gemahlen: Es gibt zahlreiche Sorten und eine große Auswahl! Trinken Sie fair - jeden Tag!

Faire Büromaterialien

Die Angebotspalette fair gehandelter Produkte beschränkt sich längst nicht mehr nur auf Lebensmittel. Von Tragetaschen über Arbeitskleidung bis hin zu Büromöbeln gibt es mittlerweile unzählige Möglichkeiten, fair gehandelte Produkte in die Büroausstattung zu integrieren und so ein Zeichen zu setzen! Sie sollten also in Ihrem eigenen Interesse bei der Wahl Ihrer Bezugsquellen bestimmte Kriterien priorisieren.

FAIR-o-mat

Der FAIR-o-mat mutet auf den ersten Blick wie ein gewöhnlicher Snackautomat an, doch in ihm steckt viel mehr: nämlich ein zu 100 % fair gehandeltes Sortiment! So haben Sie und Ihre Kolleg*innen auch während der Verschnaufpause die Möglichkeit, verantwortungsbewusst zu handeln. Zudem arbeitet der FAIR-o-mat vollkommen ohne Strom.

Nähere Informationen zur Aufstellung und Finanzierung eines FAIR-o-mats