‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 

Falls Sie den Newsletter nicht lesen können, klicken Sie hier.

Newsletter September 2020

###USER_anrede######USER_last_name###,

auf unserer gestrigen Jahrespressekonferenz konnten wir verkünden: Der Umsatz mit Produkten aus Fairem Handel in Deutschland ist erneut gewachsen. Diese positiven Entwicklungen sind jedoch getrübt von der schlechten Prognose für 2020, denn vor allem die Handelspartner im Globalen Süden müssen unter den Auswirkungen der Corona-Krise leiden. Deshalb fordern wir nach Corona einen Fairen Neustart, der an sozialen und ökologischen Grundsätzen ausgerichtet ist und allen Menschen ein gutes Leben ermöglicht. "Ein gutes Leben für alle" ist übrigens auch das Thema der diesjährigen Fairen Woche, die wir am 10. September eröffnen werden. Wie schaffen wir es, ein gutes Leben für möglichst viele Menschen zu ermöglichen und was ist der Beitrag des Fairen Handels dazu? Angesichts der Corona-Pandemie und dem 50-jährigen Jubiläum der Fair-Handels-Bewegung könnte das Thema nicht aktueller sein.

Apropos "50 Jahre Fairer Handel"! Wir möchten Ihnen gerne ein Interview in unserer aktuellen Broschüre "Aktuelle Entwicklungen im Fairen Handel" ans Herz legen, in dem unsere Vorstandsvorsitzende Andrea Fütterer auf die letzten fünfzig Jahre zurückblickt und Bilanz zieht: Was hat der Faire Handel erreicht und was sind die großen "Baustellen" der Zukunft?

Eine schöne Faire Woche und viel Spaß beim Lesen des Newsletters wünscht

das Team des Forum Fairer Handel

Forum Fairer Handel auf Facebook

© Forum Fairer Handel e.V., Krausnickstr. 13, 10115 Berlin
Tel.: 030 - 280 40 588, Fax: 030 - 280 40 908
info@forum-fairer-handel.de
www.forum-fairer-handel.de

V.i.S.d.P.: Matthias Fiedler, Geschäftsführer
Redaktion: Katrin Frank, k.frank@forum-fairer-handel.de, Tel.: 030 - 280 45 259
Lisa Niklas, l.niklas@forum-fairer-handel.de, Tel.: 030 - 280 40 595

Das Forum Fairer Handel ist der Verband des Fairen Handels in Deutschland. Sein Ziel ist, das Profil des Fairen Handels zu schärfen, gemeinsame Forderungen gegenüber Politik und Handel durchzusetzen und eine stärkere Ausweitung des Fairen Handels zu erreichen. Es ist in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Bildung sowie Kampagnen- und Advocacyarbeit tätig.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des

Logo BMZ

Logo Brot für die Welt

Hier können Sie den Newsletter abbestellen.