Falls Sie den Newsletter nicht lesen können, klicken Sie hier

Mai 2017 Newsletter
forum-fairer-handel.de
 

Liebe Leserinnen und Leser,

am 13. Mai ist Weltladentag! Dieses Jahr dreht sich alles um die Zukunftsvisionen des Fairen Handels zur Bundestagswahl: Faire Arbeitsbedingungen weltweit, eine bäuerliche Landwirtschaft, die alle Menschen ernährt, ein menschenwürdiger Umgang mit allen. Über 400 Weltläden und Weltgruppen in ganz Deutschland sind im Rahmen der aktuellen Kampagne von Forum Fairer Handel und Weltladen-Dachverband dazu aufgerufen, politische und gesellschaftliche Unterstützung für diese Visionen zu mobilisieren. Die geplanten Aktionen sind wie immer vielfältig und kreativ. Wir wünschen den Fair-Handels-Akteuren gutes Gelingen und viele spannende Gesprächspartner*innen.

Sie wollen selbst aktiv werden? Teilen Sie unser Kampagnenvideo "Kims Realitäts-Check" oder beteiligen Sie sich an unserer Social Media-Aktion mit Ihrer eigenen Zukunftsvision! Wer sich lieber persönlich mit uns austauschen möchte, ist herzlich willkommen an unserem Stand im Rahmen des Evangelischen Kirchentages in Berlin.

Viel Spaß beim Lesen des Newsletters wünscht
das Team des Forum Fairer Handel

Inhalt
  
Im Fokus: Weltladentag 2017
  
FFH beim Kirchentag
  
Aus unserem Netzwerk
  
Kurz notiert
  
Termine
   
   
Im Fokus: Weltladentag 2017
 
 
   

Faire Visionäre machen mobil


Anlässlich des Weltladentages am 13. Mai dreht sich alles um die Zukunftsvisionen des Fairen Handels zur Bundestagswahl: Faire Arbeitsbedingungen weltweit, eine bäuerliche Landwirtschaft, die alle Menschen ernährt, ein menschenwürdiger Umgang mit allen. Über 400 Weltläden und Weltgruppen in ganz Deutschland sind im Rahmen der Kampagne von Forum Fairer Handel und Weltladen-Dachverband dazu aufgerufen, politische und gesellschaftliche Unterstützung für diese Visionen zu mobilisieren. Weiterlesen

Weitere Informationen zur Kampagne "Visionen des Fairen Handels zur Bundestagswahl 2017"

Neues Kampagnenvideo erschienen: Kims Realitäts-Check

Kims Realitaets-Check

Faire Arbeitsbedingungen für alle? Eine bäuerliche Landwirtschaft, die alle Menschen ernährt? Ein friedliches Miteinander ohne Rassismus und Diskriminierung? In welcher Welt wollen wir eigentlich leben? Der achtjährige Kim erzählt uns von seinem Alltag! Doch leider geht es nicht allen Menschen so gut wie Kim ...

Jetzt Video anschauen

Ihre Fairen Visionen zur Bundestagswahl

Aktion Faire Visionen

Was erwarten Sie von der zukünftigen Bundesregierung? Schicken Sie uns Ihre Fairen Visionen (mit Foto) per E-Mail an presse@forum-fairer-handel.de

Nach redaktioneller Prüfung werden wir Ihre Visionen und Ihr Foto auf Facebook sowie ggf. auf unserer Website veröffentlichen.

 
   
Forum Fairer Handel beim Kirchentag
 
 
   

"Du siehst mich" – So lautet das Motto des 36. Evangelischen Kirchentages, der vom vom 24. bis zum 28. Mai  in Berlin und Wittenberg stattfindet. 

Beim Stand des Forum Fairer Handel können sich Kirchentags-Besucher*innen über den Fairen Handel und die Arbeit des Forums informieren. Im Mittelpunkt steht die  Kampagne "Visionen des Fairen Handels für die Bundestagswahl 2017". Besucher*innen haben die Möglichkeit, auf einer Wand ihre eigenen Wünsche und Forderungen an die neue Bundesregierung zu richten und via Social Media zu verbreiten. Als Belohnung gibt es "gratis Visionen" aus dem Süßigkeitenautomaten.

Die Berliner Weltläden stellen sich mit einem Muster-Weltladen vor und im "Café Forum Fairer Handel" können sich müde Kirchentagsbesucher*innen mit einem frisch aufgebrühten Kaffee und Snacks aus Fairem Handel stärken. Am Freitagnachmittag wird es auf der Bühne eine kleine Talk-Runde zum Thema "Weltladen-Engagement" geben.

Wo finden Sie uns? Messe Berlin, Halle 2.2 b (Markt der Möglichkeiten), Stand I 14
Wann sind wir vor Ort? 25. bis 27. Mai 2017

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Übrigens: Unsere Mitglieder GEPA, EL PUENTE, dwp, BanaFair und GLOBO sind ebenfalls auf dem Kirchentag vertreten. 

Mehr Informationen zum Kirchentag

 
   
Aus unserem Netzwerk
 
 
   

EL PUENTE: Forderungen des Fairen Handels an Ministerpräsidenten übergeben


Foto: EL PUENTE

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil macht derzeit eine Tour durch Betriebe in der Region und besuchte im April auch El Puente in Nordstemmen. 

Bei dieser Gelegenheit wies Geschäftsführer Stefan Bockemühl auch auf die Kampagne "Visionen des Fairen Handels zur Bundestagswahl 2017" hin und übergab die dazugehörigen politischen Forderungen in einem persönlichen Brief. Darin waren auch konkrete Vorschläge zur Umsetzung enthalten, wie etwa, im Landtag nur noch Kaffee aus Fairem Handel auszuschenken und so ein Zeichen für faire öffentliche Beschaffung in Niedersachsen zu setzen.

Mehr zur Übergabe der Forderungen an Stephan Weil lesen

Weltladen-Fachtage vom 16. bis 17. Juni in Bad Hersfeld

Weltladen-Fachtage 2017

100% FAIR | HANDELN | TREFFEN | BILDEN – So lautet das Motto der Weltladen-Fachtage, die vom 16. bis 17. Juni in Bad Hersfeld stattfinden. Die erfolgreiche Kombination aus Fachmesse und Fachtagung stellt den Weltladen in den Mittelpunkt und heißt alle Aktiven aus Weltläden und Fair-Handels-Organisationen herzlich willkommen. Während die ihnen Tagung gezielte Fortbildungen zu aktuellen Themen des Fairen Handels ermöglicht, richtet sich die Messe insbesondere an Einkäufer*innen. Anmeldeschluss ist der 29. Mai.

Mehr zu den Weltladen-Fachtagen 2017 lesen

Saat für Vielfalt: MISEREOR-Aktion gegen Fusion von Bayer und Monsanto

Saat für Vielfalt
Foto: Klaus Mellenthin/MISEREOR

2017 will der Agrochemie-Gigant Bayer den US-Saatgut- und Pestizidhersteller Monsanto übernehmen. Durch die Fusion würde "BaySanto" zum größten Anbieter für Saatgut und Pestizide weltweit. Damit hätte der Konzern große Macht über unsere Landwirtschaft und Ernährung. In vielen Ländern weltweit sind die negativen Folgen des Agrobusiness seit langem zu spüren: Monokulturen, chemische Düngemittel und Pestizide verseuchen die Böden und Gewässer und verursachen Artensterben. Dabei gibt es funktionierende landwirtschaftliche Konzepte: Sie sind demokratisch, sozial, lokal angepasst und umweltfreundlich. Und: Sie können den Hunger in der Welt bekämpfen!

Unterstützen Sie die Aktion von MISEREOR und zeigen Sie jetzt Solidarität mit den Kleinbauern weltweit, indem Sie ein Pflänzchen für Vielfalt säen!

Jetzt "Saat für Vielfalt" pflanzen

Fortbildung der Weltladen-Akademie: "Mit Bildung mehr erreichen! Intensiv"

Weltladen Akademie Intensivkurs

Der Kurs "Mit Bildung mehr erreichen! Intensiv" vermittelt Teilnehmenden an drei Terminen einen vertieften Einblick in aktuelle Themen der Bildungsarbeit im Fairen Handel. Daneben bietet er die Möglichkeit, ein eigenes Projekt zu planen und umzusetzen. Dieser Kurs der Weltladen-Akademie richtet sich an Bildungsaktive aus Weltläden sowie Multiplikator*innen des Globalen Lernens. 

Wann:15. - 16.09.2017, 21. - 22.10.2017, 09. - 10.03.2018 | Wo: Kassel

Mehr Informationen zum Kurs

Spendenaufruf für GEPA-Partner in Peru und Chile


Foto: NorAndino

Starke Unwetter und Waldbrände in Lateinamerika: In diesem Jahr hat das Wetterphänomen El Niño besonders Peru und Chile getroffen. In der Folge wurden zahlreiche Häuser und Infrastruktur bei den GEPA-Partnern NorAndino und Allpa in Peru zerstört. Es sind auch Menschen ums Leben gekommen. In Chile haben Waldbrände eine Fläche von mehr als 450.000 Hektar und ganze Städte mit mehr als 3.500 Häusern zerstört. Glücklicherweise sind keine Mitglieder der chilenischen Handelspartner zu Schaden gekommen, dennoch ist die Situation vor Ort verheerend.

Die GEPA hat gemeinsam mit MISEREOR ein Spendenkonto eingerichtet. Unterstützen Sie die GEPA-Handelspartner mit einer Spende!

Mehr Infos zur  Situation der GEPA-Handelspartner und zum Spendenkonto

Auch EL PUENTE berichtet, dass einige Handelspartner von den starken Unwettern in Peru betroffen sind. Dazu gehören die Kunsthandwerksorganisationen CIAP Intercrafts Perú, Manos Amigas und Allpo. Glücklicherweise kam auch hier niemand ums Leben. Es sind jedoch materielle Schäden zu beklagen.

Mehr Infos zur Situation der EL PUENTE-Handelspartner

GEPA-Aktion: UN-Nachhaltigkeitsziele und Fair Trade


Foto: GEPA - The Fair Trade Company/Bischof & Broel

Die UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Agenda 2030 greifen viele der Prinzipien und Forderungen auf, die der Faire Handel schon seit mehr als 40 Jahren lebt und umsetzt. Daneben sind sie auch die Grundlage der politischen Arbeit der GEPA für die nächsten Jahre. Als Auftakt startet die GEPA mit einer Reihe, in der sie zeigt, wie die jeweiligen Ziele konkret mit dem Fairen Handel der GEPA und der Arbeit ihrer Partner zusammenhängen.

Mehr über die Umsetzung der SDGs bei der GEPA erfahren

#HandelNeuDenken – 25 Jahre Transfair


Seit 25 Jahren vergibt der Verein TransFair das Fairtrade-Siegel und trägt so zu einer Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen benachteiligter Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika bei. Zum Jubiläumsjahr lädt TransFair am 23. Mai zu einem Zukunftskongress in Berlin ein. Ziel ist, gemeinsam mit Fair-Handels-Aktiven aus ganz Deutschland sowie Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft über die Entwicklung des Fairen Handels bis 2025 zu diskutieren und konkrete Lösungsansätze für die bevorstehenden Herausforderungen von TransFair zu entwickeln. Der Zukunftskongress ist bereits ausgebucht. Dennoch haben Sie in den Sozialen Medien unter dem Hashtag #HandelNeuDenken die Möglichkeit, mitzudiskutieren und Ihre Wünsche, Ideen und Visionen für die Zukunft des Fairen Handels auszudrücken. Alle Beiträge werden auf einer Social Media Wall gesammelt.

MISEREOR Jahrestagung: MUTTANKSTELLE – Die Welt ist voller guter Ideen!


Die schlechten Nachrichten scheinen nicht abzureißen. Unter dem Titel "Mut-Tankstelle – Die Welt ist voller guter Ideen" möchte MISEREOR bei seiner Jahrestagung vom 30. Juni bis 01. Juli die Augen öffnen für das, was schon gut und richtig läuft, aber auch für neue, innovative Ideen. Die unterschiedlichsten Workshops werden durch Theater, Tanz, Humor und Musik inspirieren. Anmeldeschluss ist der 17. Juni 2017.

 
   
Kurz notiert
 
 
   

+++ Die aktuelle Ausgabe des Magazins "Welt und Handel" dreht sich um das Thema "Interreligiöser Dialog". Jetzt herunterladen +++

 

 

 

+++ Eine tolle Nachricht: Seit dem 1. April wird in den Zügen der Deutschen Bahn nur noch fair gehandelter Kaffee angeboten! Wir freuen uns gemeinsam mit über 70.000 Menschen, die eine entsprechende Petition auf Change.org unterstützt hatten. +++

+++ Herzlichen Glückwunsch! Die Stadt Ravensburg hat unserem Mitglied dwp Fairhandelsgenossenschaft Anfang April den "Wirtschaftspreis 2016" verliehen.  +++

 

 

+++ Der Fair-Band - Bundesverband für fairen Import und Vertrieb e.V. ist seit April "Full Member" der World Fair Trade Organization (WFTO). Die WFTO hat die Vereins- und Mitgliederstruktur ebenso intensiv wie das Fair-Bands eigene Monitoring geprüft. Die WFTO bescheinigt dem Fair-Band ein effektives Monitoring. Damit ist gewährleistet, dass dessen Mitglieder die Kriterien des Fairen Handels einhalten.  +++

 

 

 
   
Termine
 
 
   

Weltladentag

13. Mai 2017 | bundesweit

Deutscher Evangelischer Kirchentag

24. bis 28. Mai 2017 | Berlin/Wittenberg

Weltladen Fachtage

16. bis 17. Juni 2017 | Bad Hersfeld

Faire Woche

15. bis 29. September 2017 | bundesweit