Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Zurück zum Suchergebnis

Kaffee: Eine Erfolgsgeschichte verdeckt die Krise - Studie über Nachhaltigkeit im Kaffeesektor

Autor:
BASIC
Herausgeber:
Forum Fairer Handel e.V., TransFair e.V.
Erscheinungsjahr:
2018
Medienart:
Fachliteratur
Beschreibung:

Der Druck auf die Kaffee-Produzent*innen wächst: Zum einen leiden sie zunehmend unter den negativen Auswirkungen des Klimawandels. Kaffeepflanzen reagieren sensibel auf Hitzestress sowie unberechenbare Niederschläge und sind daher besonders anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Hinzu kommt, dass die Preise für Kaffee auf dem Weltmarkt seit den frühen 1980er Jahren um zwei Drittel gesunken sind. Das reale Einkommen der Bäuer*innen hat sich im selben Zeitraum halbiert.

Die vorliegende Studie "Kaffee: Eine Erfolgsgeschichte verdeckt die Krise" zeigt auf, wie ungerecht und wenig nachhaltig  sich der Kaffeemarkt aus Sicht der Produzent*innen in den letzten zwanzig Jahren entwickelt hat. Die Basis dafür bildet eine intensive Auswertung von Daten zur Entwicklung des französischen Kaffeemarktes sowie Fallbeispiele aus drei wichtigen Anbauländern. 

Die Erkenntnisse der vorliegenden Studie sind auf den deutschen Markt übertragbar. Das gilt vor allem für deren zentralen Befund: In den konventionellen Lieferketten für Kaffee geht die größte Wertschöpfung an Röstereien und Einzelhändler.

Hinweis: Die erste Fassung der Studie von Ende Januar 2019 enthielt leider Fehler. Dies betrifft die "Einordnung in den deutschen Markt". Die Angaben zur Entwicklung der Wertschöpfung bei Röstern und Händlern in Deutschland mussten korrigiert werden. Korrekt ist: Die Wertschöpfung bei Röstern und Händlern ist in Deutschland zwischen 1994 und 2017 um 139 Prozent, von 1,52 Milliarden Euro auf 3,63 Milliarden Euro pro Jahr gestiegen. Diese Werte sind nicht inflationsbereinigt, um eine bessere Vergleichbarkeit mit den französischen Marktzahlen zu gewährleisten. 

Zurück zum Suchergebnis

Ansprechpartnerin

Monika Gorkisch
Tel. 030 / 280 40 588

Was ist Fairer Handel?

Datenblatt "Fairer Handel"

Die wichtigsten Daten und Fakten zum Fairen Handel auf einen Blick – einmal jährlich per E-Mail Jetzt anmelden