Internationale Grüne Woche 2018

Forum Fairer Handel hat Thema "(Un-)Faire Kleidung" im Fokus

Wieviel verdient eine Näherin in Bangladesch? Warum ist der Weg zu fair gehandelter Mode so schwer? Und woran erkenne ich Kleidung aus nachhaltiger Produktion?

Bei der Internationalen Grünen Woche (IGW) vom 19. bis 28. Januar in Berlin dreht sich am Stand des Forum Fairer Handel in Halle 5.2 alles rund um das Thema "(Un-)faire KleidungNeben Informationen rund um dieses Thema und den Fairen Handel allgemein haben Besucher*innen die Möglichkeit, an einem Quiz zu Fairen Textilien teilzunehmen und Gutscheine für Kleidung aus nachhaltiger Produktion zu gewinnen. Ein weiteres Highlight: Am Thementag "Textilien und Faire Mode" am Mittwoch, 24. Januar stellt das Forum Fairer Handel in einer Diskussionsrunde zum Thema "Fair statt fast Fashion – auf dem Weg zu nachhaltigen Textilien" die Möglichkeiten für den Einkauf mit gutem Gewissen vor und zeigt auf, wo im Textilbereich noch Handlungsbedarf besteht.

Über die Internationale Grüne Woche

Die IGW ist eine der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Den Stand des Forum Fairer Handel finden Sie in der Messehalle des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Halle 5.2, Stand 103. Dort stellen sich unter dem Motto "EINEWELT ohne Hunger ist möglich – mit fairem Einkauf und fairer Produktion" neben dem Bundesministerium und dem Forum Fairer Handel 22 weitere Organisationen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. 

IGW in Kürze

Wann: 19. bis 28. Januar 2018, 10.00 bis 18.00 Uhr (Am Freitag, 26. Januar von 10.00 bis 20.00 Uhr)

Wo: Messegelände Berlin (Den Stand des Forum Fairer Handel finden Sie in Halle 5.2, Stand 103)

Die Diskussionsrunde zum Thema "Fair statt fast Fashion – auf dem Weg zu nachhaltigen Textilien" findet am 24. Januar um 13.00 Uhr und 16.00 Uhr auf der Bühne in Halle 5.2 statt.