11.12.2017

Europäischer Städtewettbewerb zu fairem und ethischem Handel ausgerufen

Bewerbung ab sofort möglich!

Mit dem neuen "EU Cities for Fair and Ethical Trade Award" möchte die Europäische Kommission Städte ehren, die sich für mehr Nachhaltigkeit im internationalen Handel einsetzen. Ein besonderes Augenmerk legt sie dabei auf faire und ethische Handelsmodelle. Ein weiterer Fokus liegt auf zivilgesellschaftlichen Ansätzen, die Kleinbäuer*innen außerhalb der EU im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung fördern.

Ziel des Wettbewerbs ist es unter anderem, dafür zu sensibilisieren, wie Kaufentscheidungen von Konsument*innen in der EU die Umwelt und Lebensgrundlage von Menschen in anderen Regionen der Welt beeinflussen. Er will außerdem verdeutlichen, welche Rolle dabei Städten und kommunalen Behörden zukommt. 

Das Forum Fairer Handel begrüßt den neuen Städtewettbewerb. Er bietet die Chance, das zivilgesellschaftliche und kommunale Engagement für Fairen Handel in der EU sichtbarer zu machen. Zudem erfahren Städte und deren Behörden so von neuen Ansätzen und können sich zu bewährten Verfahren, Ideen, Initiativen und Innovationen europaweit austauschen. Das Forum Fairer Handel hätte sich jedoch einen stärkeren Fokus auf Fairen Handel gewünscht wie beim Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt ".Bedauerlich ist auch, dass die EU-Kommission keine Möglichkeit sah, die Auszeichnung mit einem Preisgeld zu versehen. Auch das ist beim deutschen Hauptstadt-Wettbewerb gegeben.

Der "EU Cities for Fair and Ethical Trade Award" sieht derzeit einen Hauptgewinner sowie weitere „besondere Erwähnungen“ (Special Mentions) in den folgenden, noch nicht abschließend definierten, Kategorien vor:

  • Beste Beschaffungspolitik
  • Besonders innovative Stadt
  • Beste externe Zusammenarbeit
  • Beste kleine Stadt

Teilnahmeberechtigt sind Städte in der EU mit über 20.000 Einwohner*innen, wobei großstädtische Ballungsräume (metropolitan areas) bei der ersten Runde des Wettbewerbs ausgeschlossen sind. Die Städtekönnen sich ab sofort über ein Online-Portal um den Titel bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 13. April 2018. Die Preisverleihung wird am 27. Juni 2018 in Brüssel stattfinden.

Weitere Informationen zur Auszeichnung "EU Cities for Fair and Ethical Trade"
Link zum Bewerbungsportal